Termine

14. Februar 2017

Am 14. Februar veranstaltet Archiva den Fortbildungs-Workshop Multi-Channel im Kreditorenmanagement.

Verwaltungsvorgänge sind naturgemäß quer durch alle Abteilungen eines Unternehmens von Belang. Besonders sensibel ist dabei der Bereich des Kreditorenmanagements, der sowohl für die Leistungsfähigkeit als auch für das Kostenvolumen eines Unternehmens insofern von wesentlicher Bedeutung ist, als hier Zeit und Ressourcen für Tätigkeiten aufgewendet werden, die nicht unmittelbar das strategische Geschäft betreffen. Dazu gehören – um nur einige Beispiele zu nennen – die Prüfung von Aufträgen und Frachtpapieren, Zahlungsfreigaben, Verbuchungen und die Archivierung von Lieferantenrechnungen.
Die Herausforderung liegt daher in der Schaffung schlanker und effizienter Prozesse, denn sie erlauben die Senkung interner Kosten durch Eliminierung von Tätigkeiten, die nicht zum „core business“ gehören, die Verkürzung der Bearbeitungszeit von Dokumenten dank automatisierter Buchungs- und Genehmigungsprozesse für Eingangsrechnungen und die verbesserte Kontrolle der Zahlungsvorgänge durch die Schaffung spezifischer Workflows.

Der Workshop soll anhand von Anwendungsfällen vorführen, wie sich dank einer Automatisierung des „Data Entry“-Prozesses, der eine Verkürzung der Bearbeitungsdauer und eine stärkere Kontrolle in den Genehmigungsprozessen ermöglicht, bei Verwaltungsvorgängen eine Kostensenkung um bis zu 70 % erzielen lässt.

Termin übernehmen

Programm

Anmeldung

 

22. Feburar 2017

Logistikcluster NRW, Handelsverband NRW e.V. und der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e.V. (VVWL) laden am 22. Februar 2017 vormittags zum siebten Mal zum BranchenForum HandelsLogistik ein. Die Veranstaltung findet auch dieses Mal mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand, Energie, Industrie und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen statt. Oberthema des Forums ist: Neue Servicekonzepte in der Handelslogistik. Die Veranstaltung findet als „Doppelpack“ mit dem nachmittäglichen „E-Commerce-Tag 2017“ des Wirtschafts- und des Verkehrsministeriums NRW. Veranstaltungsort ist die Historische Stadthalle Wuppertal.

Benjamin Brüser, Gründer von Emma`s Enkel und jetzt Inhaber des Beratungsunternehmens BR-AIN Brüser Architektur & Innovation mit den Schwerpunkten Digitalisierung und Umsetzung von Multi-Channel-Konzepten und deren Komponenten trägt vor zu: „Lebensmittellogistik – E-Fulfillment und neue Versorgungskonzepte“ Guido Bollen, National Transport Manager der AO Deutschland Ltd., berichtet zu: “E-Fulfillment in der Haushaltsgerätebranche - aus Sicht des Online-Handels“.  Die britische AO ist einer der großen Online-Händler für Haushaltsgeräte, auch in Deutschland. Weitere Referenten sind angefragt. In einer Runde Podium und Publikum wird unter anderem diskutiert über „Neue Servicekonzepte in der Handelslogistik – Chancen und Grenzen“.

Anmeldungen sind ab sofort möglich per Mail mit Bezug „BF Handelslogistik.NRW am 22.02.2017“ bei: Sabine Smania, Logistikcluster NRW / VVWL NRW e.V.: Mail: verband@vvwl.de; Tel.: 0251/6061-413.

Termin übernehmen

Programm

21. März 2017

Am 21. März 2017 findet in Hürth Knapsack wieder unser BranchenForum ChemieLogistik.NRW statt. Anmeldungen richten Sie bitte an s.boelke@logit-club.de

Termin übernehmen

Anmeldung per E-Mail

Anmeldeformular

Programm

30. März 2017

Das 4. Fachforum Industrie 4.0 und Logistik zum Thema " Digitalisierung der Spedition" findet am 30. März 2017 in Gronau statt. Anmeldungen richten Sie bitte an p.abelmann@logit-club.de

Termin übernehmen

Anmelden

Programm

 

 

Login
Benutzername
Passwort

Cluster.TV


Cluster TV


Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010