NRW/Logistikindex 1. Quartal 2009 - Lage in NRW stabilisiert sich leicht

Der NRW/Logistikindex hat, beeinflusst von den weltwirtschaftlichen Problemen, in den vergangenen Monaten zwar eine rasante Talfahrt hinter sich, im ersten Quartal 2009 stabilisiert sich die Lage aber nun deutlich. Erfreulich ist, dass die Lage in NRW seit Januar 2009 wieder besser eingeschätzt wird als im Bund. Auch die Bewertung der derzeitigen Lage fällt in NRW deutlich besser aus als im Bund. Sehen im Bund noch 42 % eine Verschlechterung, sind es in NRW nur 24 % der Befragten. Ebenfalls positiv: Die Aussichten für das zweite Quartal hellen sich leicht auf.

 

Die Erwartungen für das zweite Quartal 2009 fallen bei den Unternehmen aus NRW deutlich positiver als im Bund aus. So erwarten nun immerhin fast ein Drittel der Unternehmen eine günstigere Entwicklung in den nächsten drei Monaten – im vergangenen Quartal gab es noch von keinem Unternehmen eine positive Einschätzung. Auch die Gruppe derer die eine noch schlechtere Lage befürchten ist deutlich zurückgegangen. Das nährt die Hoffnungen, dass sich die Lage der Unternehmen nicht noch weiter verschlechtert.

Die von den Unternehmen im letzten Quartal erwartete Kostensteigerung ist in der Rückschau nicht erfolgt. Auch im zweiten Quartal 2009 erwarten die Unternehmen keine weiteren Kostensteigerungen. In NRW gehen zwei Drittel der Unternehmen von unveränderten Kosten im zweiten Quartal aus, im Bund sind es deutlich weniger. Ein Grund für die positiveren Aussichten in NRW könnte auch in der besseren Kapazitätsauslastung gegenüber dem Bund liegen. Für die kommenden sechs Monate rechnen drei Viertel der befragten Unternehmen aus NRW mit unveränderten Kapazitätsauslastungen.

Die Preise in der Logistikbranche sind weiterhin extrem unter Druck. Die Preissituation in NRW unterscheidet sich tendenziell kaum von der im Bund. Die Hoffnung auf mögliche Preissteigerungen in absehbarer Zeit ist bei den meisten Befragten verflogen. Jedoch ist im März auch im Bereich der Preise eine Abflachung des Abwärtstrends auszumachen, das könnte ein Indiz für das Ende des Preisverfalls in NRW sein

Ein Ende der derzeitigen Wirtschaftskrise sieht über die Hälfte der der befragten Unternehmen aus NRW bis Ende 2009, immerhin ein Drittel bis Mitte 2010. Auch in diesem Segment der Befragung ist die Einschätzung der NRW-Unternehmen deutlich positiver als in der Bundesbefragung.

Die Meinung, dass die Kontraktlogistik als ein Gewinner aus der Krise hervorgehen wird, ist in NRW wie auch im Bund stark verbreitet. Es kann davon ausgegangen werden, dass die verladende Industrie ihr Outsourcing verstärken wird, um Kosten und Risiken zu verringern. Hiervon profitieren besonders die Kontraktlogistiker, die integrierte Logistikdienstleistungen anbieten.

Mit dem NRW/Logistikindex beobachtet das Logistikcluster NRW (Logistik.NRW) ständig die Logistik-Branchenentwicklung in Nordrhein-Westfalen. Der NRW/Logistikindex ist ein quartalsweise ermittelter Indikator, der die brancheninterne Wirtschaftslage und -zukunft zeigt. Es werden nicht nur kurzfristige, konjunkturellbedingte Erwartungen abgefragt, vielmehr verfolgt dieser Index darüber hinaus das Ziel, langfristige, wachstumsbedingte Tendenzen insbesondere für das Land NRW aufzudecken. Der neue Index soll den im Cluster organisierten Unternehmen helfen, ihre Lage im Wettbewerb realistisch einzuschätzen. Er dient außerdem dazu den Mitgliedern einen Informationsvorsprung zu sichern. Somit ist der NRW/Logistikindex ein aktiver Teil einer positiven Clusterentwicklung in NRW.http://www.logistik.nrw.de/typo3/alt_doc.php?edit[tt_content][1910]=edit&columnsOnly=bodytext%2C%20rte_enabled&noView=0&returnUrl=%2Findex.php%3Fid%3D474%231910

Die vollständige Auswertung des NRW/Logistikindex ist den Mitgliedern des Logistikclusters vorbehalten. Hier können Sie Mitglied werden. [mehr...]

Login
Benutzername
Passwort

Cluster.TV


Cluster TV


Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010