LogistikCluster NRW kürt den Logistikstandort des Jahres 2015 in NRW - Minister Duin übergibt den Preis an die Stadt Rheine

Zum siebten Mal wurde durch das LogistikCluster NRW und die NRW.INVEST GmbH der „Logistikstandort des Jahres in NRW“ gesucht. Auch 2015 haben sich wieder zehn Städte, Kommunen und Verbünde um diesen Ehrenpreis beworben. Im Rahmen der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München wurde heute der Preis durch Wirtschaftsminister Garrelt Duin an Dr. Manfred Janssen, Geschäftsführer der Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine, übergeben.

Mit der  Stadt Rheine gewinnt ein Standort den Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2015 in NRW“, der 2011 schon einmal (damals aber gemeinsam mit Greven) diesen Ehrenpreis  bekam. Rheine überzeugte sowohl mit seinem gut organisierten Logistiknetzwerk, das den Standort beim Voting unterstützte, als auch bei den anderen harten Kriterien. So punktete Rheine unter anderem mit seiner Anbindung an Hafen und Bahn über das GVZ-Rheine und konnte so im Bereich Multimodalität seine Stärke zeigen. 

Der Standort Rheine nimmt mit einigen ansässigen spezialisierten Logistikunternehmen wie z.B. Dachser, Wanning oder KLM schon heute eine starke Position ein. Transport- und Logistikunternehmen profitieren in Rheine von der zentralen Lage zwischen Münster, Osnabrück und Enschede (NL) sowie von der Nähe zur Ost-West-Achse Niederlande-Polen (A30) und Nord-Süd-Achse Hamburg (A1). Darüber hinaus bietet der neue „Logistikstandort des Jahres 2015“ sehr gut ausgebaute Bundesstraßen. Hinzu kommen die direkte Anbindung an den Dortmund-Ems-Kanal sowie die Hinterlandanbindung an die deutschen Nordseehäfen.

„In Nordrhein Westfalen stellt Rheine einen starken Logistikstandort im Norden dar“, so Clustermanager Peter Abelmann, „wir freuen uns, dass 2015 erneut ein Standort gewonnen hat, der das Thema Logistik seit vielen Jahren oben auf der Agenda hat. Rheine ist der erste Standort der bereits zum zweiten Mal den Wettbewerb gewinnen konnte - das zeigt noch einmal seine Qualität. Wir hoffen, dass wir mit dieser Auszeichnung den Standort noch mehr in den Fokus der Fachöffentlichkeit rücken können.“

Der Preis soll als Ehrenpreis vor allem der weiteren Imagebildung des Gewinnerstandortes sowohl in der Fachöffentlichkeit als auch in der breiten Bevölkerung dienen. Minister Duin übergab den Preis heute gemeinsam mit Petra Wassner, Geschäftsführerin der NRW.INVEST und Frank Oelschläger als Vertreter des LogistikClusters NRW auf der Münchener Immobilienmesse. „Der Logistikstandort Rheine erlebt seit einiger Zeit einen beachtlichen Aufschwung. Dies ist auf die gute Arbeit des Standortes Rheine an der eigenen logistischen Innen- und Außendarstellung zurückzuführen. Hierbei spielen insbesondere die Brancheninitiative Logistik und die enge Zusammenarbeit mit den Unternehmen eine wichtige Rolle,“ betonte Minister Duin.

Einmalig bei dem Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2015 in NRW“ ist die Mischung aus harten Kriterien (u.a. Arbeitsmarktzahlen, Verkehrsanbindung, Ansiedlungserfolge und Flächen) und dem Online-Voting der Fachöffentlichkeit. Die namentliche Online-Abstimmung fand zwischen Juli und September auf der Website www.logistikcluster-nrw.de statt. Dabei gaben über 1.500 Logistiker die Stimme für „ihren“ Standort ab. Insgesamt stellten sich zehn Städte, Kommunen und Verbünde zur Wahl. Auf dem zweiten Platz hinter Rheine landete der Nachbarstandort Kreis Unna vor dem last-mile-logistik-netzwerk (Herne/Herten/Gelsenkirchen) auf dem dritten Platz.

Der Wettbewerb wird auch im kommenden Jahr wieder vom LogistikCluster NRW und der NRW.INVEST GmbH durchgeführt.

Gewinner: 2009 (Bocholt) , 2010 (Kreis Unna), 2011 (Rheine/Greven), 2012 (Dortmund und 2013 (last-mile-logistik-netzwerk), 2014 (Stadt Hamm)

Unterstützt durch:

Login
Benutzername
Passwort

Mitglieder

Cluster.TV


Cluster TV


Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010