LogistikCluster NRW kürt den Logistikstandort des Jahres 2014 in NRW Minister Duin übergibt den Preis an die Stadt Hamm

Bereits zum sechsten Mal haben das LogistikCluster NRW und die NRW.INVEST GmbH den „Logistikstandort des Jahres in NRW“ gesucht. Zehn Städte, Kommunen und Verbünde bewarben sich um diesen Ehrenpreis. Im Rahmen der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München hat NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin heute den Preis an den Wirtschaftsförderer der Stadt Hamm, Christoph Dammermann, vergeben.

Die Stadt Hamm hat den Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2014 in NRW“ gewonnen. Besondere Stärken hat Hamm vor allem in der Handelslogistik Unternehmen wie Metro, Edeka oder Rullko haben hier schon lange ein Zuhause gefunden. Aber auch mittelständische Logistiker wie z.B. die Spedition Biermann aus Büren haben hier einen neuen attraktiven Standort gefunden. Seit einigen Jahren ist mit der SRH Hamm eine erfolgreiche private Hochschule mit dem Fokus auf die Logistik vor Ort.

Auch infrastrukturell hat Hamm einiges zu bieten. Da wäre z.B. der eigene Stadthafen, der eine wichtige regionale Logistik-Funktion hat. Oder die hervorragende Bahnanbindung mit einem Terminal innerhalb eines Chemiewerkes. Auf der Straße zu erreichen ist der Standort von der wichtigen West-Ost Magistrale BAB A2 wie auch der A1, die von Nord nach Süd führt. Im Inlogparc sind noch große Flächen für Logistik verfügbar – insofern ist auch weiterhin eine positive logistische Entwicklung des Standortes Hamm vorgezeichnet.

„Die Stadt Hamm ist seit vielen Jahren im Thema Logistik unterwegs“, so Clustermanager Peter Abelmann, „wir freuen uns, dass 2014 damit jemand gewinnt, der nicht nur offenkundig durch seine Lage ein toller Logistikstandort ist, sondern auch seit vielen Jahren für das Thema wirbt. Wir hoffen, dass der Preis noch mehr Aufmerksamkeit auf diese Stadt lenken wird.“

Die Auszeichnung dient als Ehrenpreis vor allem der weiteren Imagebildung des Gewinnerstandortes sowohl in der Fachöffentlichkeit als auch in der breiten Bevölkerung. Wirtschaftsminister Garrelt Duin überreichte den Preis heute gemeinsam mit Petra Wassner, Geschäftsführerin der NRW.INVEST GmbH, auf der Expo Real. „Die Logistik ist eine der wichtigsten Branchen für Nordrhein-Westfalen. Mit Stolz bezeichnen wir uns als führenden deutschen Logistikstandort. Dass mit Hamm in diesem Jahr eine Stadt ausgezeichnet wird, die in Zeiten des Strukturwandels schon früh die Chancen der Logistik für sich genutzt hat, freut mich als Wirtschaftsminister ganz besonders“, sagte Duin.

Einmalig bei dem Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2014 in NRW“ ist die Mischung aus harten Kriterien (u.a. Arbeitsmarktzahlen, Verkehrsanbindung, Ansiedlungserfolge und Flächen) und dem Online-Voting der Fachöffentlichkeit. Die namentliche Online-Abstimmung fand zwischen Juli und September auf der Website www.logistikcluster-nrw.de statt. Dabei gaben über 1000 Logistiker die Stimme für „ihren“ Standort ab. Insgesamt stellten sich 10 Städte, Kommunen und Verbünde zur Wahl. Auf dem zweiten Platz hinter Hamm landete der Nachbarstandort Kreis Unna vor dem Vorjahressieger last-mile-logistik-netzwerk (Herne/Herten/Gelsenkirchen) auf dem dritten Platz. Der Wettbewerb wird auch im kommenden Jahr wieder vom LogistikCluster NRW und der NRW.INVEST GmbH durchgeführt.

Unterstütz durch:

Login
Benutzername
Passwort

Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010