LogistikCluster NRW kürt den Logistikstandort des Jahres 2012 in NRW - Staatssekretär Adler übergibt den Preis an die Stadt Dortmund

 

Bereits zum vierten Mal suchten 2012 das LogistikCluster NRW und die NRW.INVEST GmbH den Logistikstandort des Jahres in Nordrhein-Westfalen. Immerhin 12 Städte, Kommunen und Verbünde bewarben sich wieder um diesen Ehrenpreis. Im Rahmen der Gewerbeimmobilien-messe Expo Real in München wurde am 8 Oktober 2012 der Preis durch Staatssekretär Gunther Adler an den Wirtschaftsförderer der Stadt Dortmund, Udo Mager übergeben.

Nach den vielen fußballerischen Erfolgen der vergangenen Saison holt die Stadt Dortmund den nächsten Titel: Der Standort kann sich  „Logistikstandort des Jahres 2012 in NRW“ nennen. Damit gewinnt in diesem Jahr ein etablierter Logistikstandort den Titel. Neben großen Logistikern wie Dachser oder Kühne und Nagel, großen Lagerstandorten des Handels wie IKEA oder Kaufland ist Dortmund auch der Kristallisationspunkt der europäischen Logistik-forschung, die rund um die Technische Universität, das Fraunhofer IML sowie den Technologiepark Dortmund entstanden ist. Nicht zuletzt sitzt auch der Trägerverein des LogistikClusters NRW, der LOG-IT Club im e-port-dortmund direkt am größten Kanalhafen Europas.

„Dortmund ist einer unserer hervorragendsten und vielseitigsten Logistikstandorte in Nordrhein-Westfalen“, so Clustermanager Peter Abelmann, „wir freuen uns, dass 2012 wieder ein Ruhrgebietsstandort Gewinner des Wettbewerbs geworden ist. Schließlich ist das Ruhrgebiet in diesem Sommer von Logistikern in ganz Deutschland erneut zum dynamischsten Logistikstandort in Deutschland gewählt worden. Wir unterstreichen damit wieder einmal die besondere Bedeutung, die Logistik für unser Land hat und untermauern den Anspruch Logistikstandort Nr.1 in Europa zu sein.“


Der Preis soll als Ehrenpreis vor allem der weiteren Imagebildung des Gewinnerstandortes sowohl in der Fachöffentlichkeit als auch in der breiten Bevölkerung dienen. Staatssekretär Gunther Adler, der den Preis heute gemeinsam mit Petra Wassner, Geschäftsführerin der NRW.INVEST GmbH und Matthias Löhr, Geschäftsführender Gesellschafter der LB GmbH und Vorsitzender des Lenkungskreises des LogistikClusters NRW auf der Münchener Immobilienmesse übergab, lobte vor allem, dass sich der Sieger schon sehr früh zu dieser Branche bekannt hat und damit die Chancen aus dem Strukturwandel durch die Förderung der Logistik aktiv genutzt hat.

Einmalig bei dem Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2012 in NRW“ ist
die Mischung aus harten Kriterien (u.a. Arbeitsmarktzahlen, Ansiedlungserfolge und Flächen) und dem Online-Voting der Fachöffentlichkeit. Die namentliche Online-Abstimmung fand zwischen 18. Juli und 3. September auf der Website www.logistik.nrw.de statt. Dabei gaben über 1200 Logistiker die Stimme für „ihren“ Standort ab. Insgesamt stellten sich 12 Städte, Kommunen und Verbünde zur Wahl. Auf dem zweiten Platz hinter Dortmund landete die Region Rheine/Greven vor der Stadt Emmerich. Der Wettbewerb wird auch im kommenden Jahr wieder vom LogistikCluster NRW und der NRW.INVEST GmbH durchgeführt.

Unterstütz durch:

Login
Benutzername
Passwort

Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010