Kreis Unna geht als strahlender Sieger aus dem Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2010 in NRW“ hervor

Nach dem Erfolg des Wettbewerbs „Logistikstandort des Jahres 2009 in NRW“ wurde im Mai durch das LogistikCluster NRW sowie die NRW.INVEST GmbH auch für 2010 wieder der Standort des Jahres gesucht. 12 Städte, Kommunen und Verbünde bewar-ben sich um diesen Ehrenpreis. Im Rahmen der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München wurde heute der Preis durch Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger an den Wirtschaftsförderer des Kreises Unna, Dr. Michael Dannebom, vergeben.

Der Kreis Unna im östlichen Ruhrgebiet geht als strahlender Sieger aus dem Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2010 in NRW“ hervor. Der Logistikstandort Kreis Unna bietet schon heute die Heimat für führende Logistik- aber auch Handelsunter-nehmen wie z.B. DHL, Rhenus, Kik oder Pharmlog und gilt weit über NRW gemein-sam mit den Nachbarkommunen Dortmund und Hamm als das Zentrum der deut-schen Handelslogistik. Dass Unna eine hervorragende Verkehrsanbindung sowie noch weitere Flächen für Logistiker bietet, unterstreicht die Bedeutung der Logistik in dieser Region.

„Unna ist einer unserer starken Logistikstandorte in Nordrhein-Westfalen“, so Clustermanager Peter Abelmann, „wir freuen uns, dass damit ein Standort gewonnen hat, der das Thema Logistik seit vielen Jahren ganz oben auf der Agenda hat. Insbe-sondere auf dem Arbeitsmarkt macht sich das bereits positiv bemerkbar. Gleichzeitig bietet der Kreis Unna auch noch viel weiteres Potenzial für Logistiker aus aller Welt. Der Preis soll dabei helfen, dieses Potenzial an den Standort bringen.“

Der Preis soll als Ehrenpreis vor allem der weiteren Imagebildung des Gewinner-standortes, sowohl in der Fachöffentlichkeit, als auch in der breiten Bevölkerung die-nen. Minister Voigtsberger, der den Preis heute auf der Münchener Immobilienmesse übergab, lobte vor allem die gute strategische Aufstellung des Bereichs Logistik im Kreis Unna, die ganz gezielt die Potenziale wie die Nähe zu Ballungsraum, die Flä-chenpotenziale und die überragende Verkehrsanbindung in den Fokus der Ansiel-dungsbemühungen stellt.

Einmalig bei dem Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2010 in NRW“ ist die Mi-schung aus harten Kriterien (u.a. Arbeitsmarktzahlen, Ansiedlungserfolge und Flä-chen) und dem Online-Voting der Fachöffentlichkeit. Die namentliche Online-Abstimmung fand zwischen 15 Juli und 1. September auf der Website www.logistik.nrw.de statt. Dabei gaben über 2.500 Logistiker die Stimme für „ihren“ Standort ab. Insgesamt stellten sich 12 Städte, Kommunen und Verbünde zur Wahl. Auf dem zweiten Platz hinter dem Kreis Unna landeten punktgleich die Stadt Rheine und die last-mile-logistik-region Herten/Herne/Gelsenkichen. Der Wettbewerb wird auch im kommenden Jahr wieder vom LogistikCluster NRW und der NRW.INVEST GmbH durchgeführt.

Unterstütz durch:

Login
Benutzername
Passwort

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010