LogstiKids

LogistiKids 2017

Mit diesem zum vierten Mal ausgelobten Ideenwettbewerb lernen Mädchen und Jungen im Vorschul- und Grundschulalter auf unterhaltsame und spielerische Weise die Welt der Logistik kennen.

Wer kann mitmachen?

  • Vorschulkinder aus Kitas und Kindergärten im Alter von 5–6 Jahren
  • Grundschulkinder im Alter von 6–11 Jahren

Die Gruppen sollten aus mindestens fünf Kindern bestehen. Es können gern auch klassenübergreifende Projekte, z.B. aus der Ganztagsbetreuung, eingereicht werden. Die kreativsten und innovativsten Vorschläge werden abschließend von einer Expertenjury aus Unternehmensvertretern ausgewählt und prämiert.

Zu gewinnen gibt es:
1. Platz 1.000 €
2. Platz 700 €
3. Platz 500 €
... und viele tolle Sachpreise!

Kindergartengruppen und Grundschulen können sich ab jetzt bis spätestens zum 31. August 2017 mit dem rückseitigen Anmeldeformular für den Ideenwettbewerb anmelden. Nach Eingang der Anmeldung werden weiteres Informationsmaterial sowie die Wettbewerbsunterlagen per Post zugesandt. Beiträge können bis zum 31. Oktober 2017 eingereicht werden.

LogistiKids 2016

Die diesjährigen Fragen lauteten bei den Kindergärten und Vorschulgruppen: „Vom Baum in die Flasche: Wie kommt der Apfelsaft in unseren Kindergarten/in unsere Kita?" bzw. bei den Grundschulgruppen: „Wie kommen Rosen in den Blumenladen?

Wie schon in den Vorjahren wurden den gut 120 Entscheidern der NRW-Logistikbranche sowie Minister Duin die von den Kindern erarbeiteten Ergebnisse vorgestellt. Die Einreichungen reichten von Fotobüchern, Bildern oder Spielen bis zu Liedern und kurzen Theaterstücken. Eigentlich hätten alle der gut 50 beteiligten Gruppen den Sieg verdient gehabt – aber in einem Wettbewerb muss es auch Sieger geben.

Minister Garrelt Duin übernahm als Schirmherr die Preisverleihung an die sichtlich stolzen Kinder und betonte noch einmal die Bedeutung dieser auch für andere Branchen beispielhaften Aktion.

Alle Siegergruppen erhalten nun neben der Ehrung in der Preisverleihung noch Geld- und Sachpreise die von den Sponsoren des Wettbewerbes zur Verfügung gestellt werden. Möglich machten den Wettbewerb die Sponsoren Dachser, Duisport, Gilog, IKEA, LUEG, Redemann Spedition, SEGRO und VVWL e.V.

Die Partner werden den Wettbewerb LogistiKIds auch im Jahr 2017 wieder durchführen - für 2017 wird er jedoch gemeinsam mit allen NRW IHKen auf das gesamte Land NRW ausgeweitet.

Wettbewerb „LogistiKids“ 2015

„Wie gelangt das Obst immer frisch in den Supermarkt?“ oder „Wie landet das per Mausklick bestellte Buch am nächsten Tag in unserem Briefkasten?“ Fragen wie diese beantworten Erwachsene meist wie selbstverständlich. Was jedoch alles dazugehört, damit Waren in den Handel oder direkt zu den Verbrauchern gelangen, muss Kindern erst noch vermittelt werden.

Gemeinsam mit dem LogistikCluster NRW organsierten die sechs Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet die dritte Auflage des Ideenwettbewerbs „LogistiKids“. Mädchen und Jungen im Vorschul- und Grundschulalter sollen auf spielerische und unterhaltsame Weise die Welt der Logistik kennenlernen.

Bei der Beantwortung der Fragen waren der Phantasie keine Grenzen gesetzt. „Logistik ist viel mehr als der Lkw auf den Straßen, der von vielen als störend empfunden wird. Ohne den Lkw blieben die Regale leer. Das Image der Logistik und die Akzeptanz der Wirtschaftsverkehre muss deutlich verbessert werden – und das so früh wie möglich“, so Peter Abelmann, Clustermanager LogistikCluster NRW.

Die Fragen 2015 lauteten bei den Vorschulgruppen: „Milch + Pulver = Kakao – Wo kommt der Kakao her und wie kommt er auf unseren Frühstückstisch? bzw. bei den Grundschulgruppen: „Ein Blick hinter die Kulissen: Wie kommt mein neues Spielzeug zu mir nach Hause?“

Anmeldungen waren bis zum 26. Juni 2015 möglich. Beiträge konnten dann nach der Anmeldung bis zum 30. Oktober 2015 eingereicht werden. Die besten Beiträge wurden beim Jahresauftakt Logistik.NRW am 10. Februar in Essen prämiert und erhielten Geldpreise. Alle Preisträger wurden außerdem zu einer Besichtigung einer Paketzustellbasis der Deutschen Post eingeladen.

Möglich machen den Wettbewerb die Sponsoren Bogestra, Dachser, Defru Logistik, Duisport, Gilog, HCR, IKEA, LUEG, Redemann Spedition, Rhenus Logistics, SEGRO, WM GROUP und VVWL e.V. Der Wettbewerb steht außerdem unter der Schirmherrschaft von NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

HIER finden Sie den Infoflyer zum Wettbewerb

Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie online unter: www.ihks-im-ruhrgebiet.de/logistikids  oder bei Natascha Kastner, E-Mail: natascha.kastner@essen.ihk.de, Telefon 0201 1892-218.

Ideenwettbewerb „LogistiKids“ 2014

Dem Ei auf der Spur

Münster. Die Top-„LogistiKids 2014“ kommen aus Herten und Oberhausen: Der Kindergarten „Kuckucksnest“ des Evangelischen Familienzentrums in Herten und die Schule am Siedlerweg in Oberhausen setzten sich bei dem von den Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet (Ruhr-IHKs) und dem LogistikCluster NRW gemeinsam ausgeschriebenen Ideenwettbewerb für Vorschul- und Grundschulkinder durch. Die siegreichen Teams wurden am gestrigen Donnerstag, 22. Januar 2015, im Rahmen des traditionellen „Jahresauftakts“ des LogistikClusters NRW von Dr. Günther Horzetzky, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium NRW, ausgezeichnet. Gastgeber der Veranstaltung war die IHK Nord Westfalen in Münster.

Der Wettbewerb „LogistiKids“ erlebte im Jahr 2013 seine Premiere – im Bezirk der IHK Mittleres Ruhrgebiet. Nach dieser erfolgreichen Testphase wurde der Wettbewerb 2014 erstmals für das gesamte Ruhrgebiet ausgelobt – unter Schirmherrschaft von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin. Idee hinter dem Wettbewerb: Kindern bereits in ganz jungen Jahren auf spielerische Weise die positiven Seiten der Logistik nahezubringen.

Die Logistik hat nämlich nicht nur ein Imageproblem, sondern steht perspektivisch auch vor einem massiven Fachkräfteproblem: Bis zum Jahr 2030 werden vermutlich 250.000 Berufskraftfahrer aus dem aktiven Berufsleben ausscheiden. Der Wettbewerb sollte also nicht nur das Image der Branche verbessern, er könnte auch dafür sorgen, dass sich bereits Kinder für ein Thema begeistern, das sie später mal zu ihrem Beruf machen könnten.

41 Anmeldungen aus dem gesamten Ruhrgebiet gingen zum „LogistiKids“-Wettbewerb, der von April bis Oktober 2014 lief, ein. Die Vorschulgruppen mussten die Frage beantworten: „Woher kommen die Eier



Login
Benutzername
Passwort

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010